Terminvorschau

 

    -> mehr Termine im Kalender

 

Neue Berichte

    22.10.2017:

    Badische in Rußheim 

    02.08.2017:

    Jungschar XXL-Tag Maislabyrinth

    27.07.2017:

    Ballontag 

    27.07.2017:

    CVJM-Familienfest 

    01.05.2017:

    Lachsessen 

 

Wer ist online

Wir haben 73 Gäste online

Designed by:
SiteGround web hosting ProViSys
CVJM Rußheim ist badischer Herren-Meister im Indiaca


In Willstätt bei Kehl fanden in diesem Jahr die badischen Meisterschaften im Indiaca statt. Nach dem Erfolg der Jugend-Mannschaften, wollten auch die Erwachsenen nachziehen. Allerdings stand hier ein enorm starkes Feld mit den aktuellen deutschen Vizemeistern im Rennen.
 
Die Mixed-Mannschaft mit Daniel Raber, Steffen Seitz, Simon Schmidt, Samuel Bergdolt, Julia Elser, Leonie Paulus und Milaine Lang begann etwas verhalten und musste zu Beginn gleich zwei knappe Niederlagen hinnehmen. Dann kam aber eine starke Spielphase, die von der Verlet-zung des Mannschaftsführers überschattet wurde, und Spiel 3, 4 und 5 gingen souverän an die Rußheimer. Im entscheidenden Spiel gegen Denzlingen I ließ dann aber die Konzentration nach und das Spiel um Platz 3 ging leider knapp verloren.
 
 

Bei den Herren dagegen war Mannschaft II von Anfang an dicht dran an der Spitze und Noah Büchler, Joel Bergdolt, Raphael Werner, Robin Woroniak, Julian Geiger und der Blankenlocher Nico Krimmel belegten am Ende den superguten 4. Platz. Wichtig dabei war der Sieg gegen Mannschaft aus Altenheim, die unserer Truppe den Sieg in der A-Jugend-Qualifikation sicherte.
 
 
 
Herren I um "Senior" Bernd Heger, der es noch ein Mal wissen wollte, ging mit Niklas Denker, Tobias Raber, Felix Werner und den Blankenlo-chern Dimitri Kektschiew und Jan Kölzer ruhig ins Rennen. Mit Siegen über Altenheim, Diedelsheim, Nöttingen und Legelshurst war das Halb-finale sicher. Hier unterlag Ichenheim nach einem ganz starken Spiel mit 36:31 und die Rußheimer standen gegen den Dauerrivalen aus Karlsruhe im Finale. Hier hat aber alles gestimmt, Sprungkraft, Stellungsspiel, An-griff und der Teamgeist sicherten den Jungs mit 38:35 den Badischen Meistertitel und die Qualifikation für die Deutschen Meisterschaften.